Gesundheit

Gesundheit

Zahnfleisch-Behandlung (Parodontologie)

 

Stabile Zähne benötigen ein stabiles Fundament; den Zahnhalteapparat. Durch schwer erreichbare Beläge unter dem Zahnfleisch kann der Zahnhalteapparat irreversibel geschädigt werden. Das Zahnfleisch schwillt an, der Knochen wird entzündungsbedingt abgebaut, es entstehen Zahnfleischtaschen. Diese sind meistens schmerzfrei und nur durch Diagnostik mir einer speziellen Sonde oder durch Röntgenaufnahmen erkennbar.

 

Die Entfernung der Beläge unter dem Zahnfleisch wird als konservative Therapie angesehen und verläuft ohne chirurgischen Eingriff. Dies geschieht meist unter lokaler Anästhesie. Durch ein Behandlungskonzept nach neustem wissenschaftlichem Stand haben wir durch die konservative Therapie eine Erfolgswahrscheinlichkeit von mehr als 98%.

 

Um eine solch hohe Zahl zu erreichen, benötigt es extrem gut weitergebildete Behandler. Die Therapie wird komplett von einer unserer Dentalhygienikerinnen durchgeführt. Als einzige Praxis in der Region mit mehreren Dentalhygienikerinnen weisen wir die höchste Kompetenz der Parodontits-Therapie und auch hier den höchsten Qualitätsstandard auf.

Zahnfleisch-Behandlung (Parodontologie)

 

Stabile Zähne benötigen ein stabiles Fundament; den Zahnhalteapparat. Durch schwer erreichbare Beläge unter dem Zahnfleisch kann der Zahnhalteapparat irreversibel geschädigt werden. Das Zahnfleisch schwillt an, der Knochen wird entzündungsbedingt abgebaut, es entstehen Zahnfleischtaschen. Diese sind meistens schmerzfrei und nur durch Diagnostik mir einer speziellen Sonde oder durch Röntgenaufnahmen erkennbar.

Die Entfernung der Beläge unter dem Zahnfleisch wird als konservative Therapie angesehen und verläuft ohne chirurgischen Eingriff. Dies geschieht meist unter lokaler Anästhesie. Durch ein Behandlungskonzept nach neustem wissenschaftlichem Stand haben wir durch die konservative Therapie eine Erfolgswahrscheinlichkeit von mehr als 98%.

Um eine solch hohe Zahl zu erreichen, benötigt es extrem gut weitergebildete Behandler. Die Therapie wird komplett von einer unserer Dentalhygienikerinnen durchgeführt. Als einzige Praxis in der Region mit mehreren Dentalhygienikerinnen weisen wir die höchste Kompetenz der Parodontits-Therapie und auch hier den höchsten Qualitätsstandard auf.

Wurzelkanal-Behandlung (Endodontie)

 

Sollte sich das innere Gewebe eines Zahns durch Karies oder ein Trauma entzünden, kann eine Wurzelkanalbehandlung den Zahn retten. Unter örtlicher Betäubung verschafft man sich Zugang zum Inneren des Zahns und reinigt bzw. desinfiziert diesen Bereich. Mittels kleiner Feilen erweitert man die Wurzelkanäle und sorgt dabei für einen größeren Wirkungsbereich der Desinfektion. Je nach Zustand des Zahns kann es von Nöten sein unterschiedliche Medikamente in den Zahn einzubringen.

 

Nach Erreichen einer symptomlosen Situation, kann die Füllung der Wurzelkanäle vorgenommen werden. Dabei versiegelt ein plastisches Material die bearbeiteten und desinfizierten Bereiche. Zum Schluss wird der Zahn mit einer bakteriendichten Füllung versehen. Alle Behandlungen im Bereich der Endodontie erfolgen in unserer Praxis unter einem Dentalmikroskop. Mit bis zu 20facher Vergrößerung kann man die kleinsten Details eines Zahns erkennen und sogar bis an die Spitze der Wurzeln blicken. Selbst bereits fehlgeschlagene Wurzelkanalbehandlungen (Revision) können damit zum Erfolg geführt werden.

 

Wir unterstützen die Aktion Erhalte deinen Zahn

 

Wurzelkanal-Behandlung (Endodontie)

 

Sollte sich das innere Gewebe eines Zahns durch Karies oder ein Trauma entzünden, kann eine Wurzelkanalbehandlung den Zahn retten. Unter örtlicher Betäubung verschafft man sich Zugang zum Inneren des Zahns und reinigt bzw. desinfiziert diesen Bereich. Mittels kleiner Feilen erweitert man die Wurzelkanäle und sorgt dabei für einem größeren Wirkungsbereich der Desinfektion. Je nach Zustand des Zahns kann es von Nöten sein unterschiedliche Medikamente in den Zahn einzubringen.

 

Nach Erreichen einer symptomlosen Situation, kann die Füllung der Wurzelkanäle vorgenommen werden. Dabei versiegelt ein plastisches Material die bearbeiteten und desinfizierten Bereiche. Zum Schluss wird der Zahn mit einer bakteriendichten Füllung versehen. Alle Behandlungen im Bereich der Endodontie erfolgen in unserer Praxis unter einem Dentalmikroskop. Mit bis zu 20facher Vergrößerung kann man die kleinsten Details eines Zahns erkennen und sogar bis an die Spitze der Wurzeln blicken. Selbst bereits fehlgeschlagene Wurzelkanalbehandlungen (Revision) können damit zum Erfolg geführt werden.

 

Wir unterstützen die Aktion Erhalte deinen Zahn

 

Implantate (klein & elegant)

 

Ein dentales Implantat ist die beste und eleganteste Möglichkeit einen fehlenden Zahn zu ersetzen. Dabei werden die benachbarten Zähne geschont und man erhält im Vergleich zu einer Brücke keine Verblockungen. Implantate werden chirurgisch in den Knochen eingebracht und werden dort integriert. Sollte nicht ausreichend Knochen vorhanden sein, kann ein Aufbau des Knochens zuvor notwendig sein.

 

Im Zuge der digitalen Zahnmedizin werden alle Implantate mittels 3D Schablone gesetzt. Dabei wird vor dem Eingriff ein dreidimensionales Röntgenbild (DVT) erstellt und die OP digital geplant. Sowohl Implantattyp als auch Position werden dabei genauestens bestimmt. Nach Abschluss der Planung wird eine OP-Schablone durch unseren 3D Drucker im eigenen Praxislabor gedruckt. So kann die geplante Position am Computer fehlerfrei in den Mund übertragen werden. Selbst das komplizierte Verfahren ‚Feste Zähne an einem Tag‘ wird durch unser erfahrenes Team angeboten. Regelmäßig finden dazu Patienten-Informationsveranstaltungen statt.

 

Alle implantologischen Leistungen werden in unserer Praxis vor Ort durchgeführt; es sind keine Überweisungen notwendig. Dr. Johannes Beiter besitzt mit dem Fachzahnarzt für Oralchirurgie die weltweit höchst anerkannte Weiterbildung und damit die meiste Expertise.

Implantate (klein & elegant)

 

Ein dentales Implantat ist die beste und eleganteste Möglichkeit einen fehlenden Zahn zu ersetzen. Dabei werden die benachbarten Zähne geschont und man erhält im Vergleich zu einer Brücke keine Verblockungen. Implantate werden chirurgisch in den Knochen eingebracht und werden dort integriert. Sollte nicht ausreichend Knochen vorhanden sein, kann ein Aufbau des Knochens zuvor notwendig sein.

Im Zuge der digitalen Zahnmedizin werden alle Implantate mittels 3D Schablone gesetzt. Dabei wird vor dem Eingriff ein dreidimensionales Röntgenbild (DVT) erstellt und die OP digital geplant. Sowohl Implantattyp als auch Position werden dabei genauestens bestimmt. Nach Abschluss der Planung wird eine OP-Schablone durch unseren 3D Drucker im eigenen Praxislabor gedruckt. So kann die geplante Position am Computer fehlerfrei in den Mund übertragen werden. Selbst das komplizierte Verfahren ‚Feste Zähne an einem Tag‘ wird durch unser erfahrenes Team angeboten. Regelmäßig finden dazu Patienten-Informationsveranstaltungen statt.

Alle implantologischen Leistungen werden in unserer Praxis vor Ort durchgeführt; es sind keine Überweisungen notwendig. Dr. Johannes Beiter besitzt mit dem Fachzahnarzt für Oralchirurgie die weltweit höchst anerkannte Weiterbildung und damit die meiste Expertise.

Zahnstellungs-Korrektur (Kieferorthopädie)

 

Kieferorthopädie ist eines der effizientesten Behandlungsmethoden in der ästhetischen Zahnheilkunde, da über reine Bewegung der Zähne Harmonie und Symmetrie erlangt werden kann. Dabei werden Stellungen der Zähne und Fehlbisse korrigiert, sowie Kiefergelenkerkrankungen therapiert. In Zusammenarbeit mit anderen zahnmedizinischen Behandlungen werden komplexe Fälle gelöst und auch nur kleinere Korrekturen vollzogen.

 

Dabei ist die klassische Zahnspange schon lange nicht mehr die einzige Therapieoption. Aligner (durchsichtige Schienen) bahnen sich immer mehr den Weg in die Kieferorthopädie, mit denen heutzutage einige Probleme gelöst werden können. Eine weitere unsichtbare Lösung ist die sogenannte Lingualtechnik, d.h. die Befestigung von Spangenanteilen an den der Mundhöhle zugewandten Zahnbereichen.

Zahnstellungs-Korrektur (Kieferorthopädie)

 

Kieferorthopädie ist eines der effizientesten Behandlungsmethoden in der ästhetischen Zahnheilkunde, da über reine Bewegung der Zähne Harmonie und Symmetrie erlangt werden kann. Dabei werden Stellungen der Zähne und Fehlbisse korrigiert, sowie Kiefergelenkerkrankungen therapiert. In Zusammenarbeit mit anderen zahnmedizinischen Behandlungen werden komplexe Fälle gelöst und auch nur kleinere Korrekturen vollzogen.

Dabei ist die klassische Zahnspange schon lange nicht mehr die einzige Therapieoption. Aligner (durchsichtige Schienen) bahnen sich immer mehr den Weg in die Kieferorthopädie, mit denen heutzutage einige Probleme gelöst werden können. Eine weitere unsichtbare Lösung ist die sogenannte Lingualtechnik, d.h. die Befestigung von Spangenanteilen an den der Mundhöhle zugewandten Zahnbereichen.

error: Dieser Inhalt ist geschützt.